SCHEINWERFER-EINSTELLPLATZ - neue gesetzl. Anforderung ab 01.01.2018 !

Das Bundesinnenministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hat die neue Richtlinie für die Einstellung der Scheinwerfer von Kraftfahrzeugen bei der Hauptuntersuchung nach §29 STVZO (Verkehrsblatt 5-2014) veröffentlicht.

Diese regelt die HU-Scheinwerfer-Prüfrichtlinie und die Beschaffenheit des Scheinwerfer-Einstellplatzes.

 

Ab 01.01.2018 (Ursprünglich ab 01. Januar 2017) müssen alle Scheinwerfer-Prüfplätze, die nach §29 StVZO (Verkehrsblatt 5-2014, HU-Scheinwerfer-Prüfrichtlinie) verwendet werden, den neuen Anforderungen entsprechen!

 

Die Toleranzen der Aufstellfläche für Kfz sind in der Abbildung unten (PDF-Datei) veranschaulicht.

 

Wir können Ihnen mehrere Möglichkeiten anbieten, die Richtlinien zu erfüllen - fragen Sie unsere Aussendienstmannschaft oder senden Sie uns eine Anfrage an info@weinmann-mail.de.

 

Die Novellierung der Prüfrichtlinie für eine einheitliche Methode zur Bestimmung der Längs- und Querneigung und eine Festlegung der Unebenheitstoleranzen für die Aufstellflächen wird lt. ASA-Verband erst ab 01.01.18 zu erwarten sein (siehe Anhang Schonfrist).

AnhangGröße
Gesetzgebung Scheinwerfereinstellplatz.pdf161.45 KB
Schonfrist Scheinwerfer-Prüfrichtlinie_07.12.16.pdf752.77 KB
Weinmann Werkstatt-Technik GmbH

Max-Kurz-Str. 4a
83339 Chieming

Fon 0 86 64 - 92 70 - 0
Fax 0 86 64 - 92 70 - 70